Verbandszweck und Verbandsziel

Die Werkfeuerwehren in Niedersachsen sind als „Landesgruppe Werkfeuerwehren“ Bestandteil des Landesfeuerwehrverband Niedersachsen e.V.

Die Landesgruppe Werkfeuerwehren (LG-WF) stellt mit ihren ca. 5.700 Mitgliedern eine kleine, aber aktive Kenngröße in der Arbeit der Nds. Feuerwehren dar.
Neben der Integration in die Facharbeit des LFV wird als Schwerpunkt das Fachwissen um den Betrieblichen Brandschutz mit seinen vorbeugenden wie abwehrenden Brandschutzkomponenten gefördert. Das Dienstleistungsspektrum der Werkfeuerwehren wird neben den ursächlichen Brandschutzaufgaben in den Betrieben genutzt wie geschätzt.

Hauptaufgabe der turnusmäßigen Dienstversammlungen ist die Fachinformation.
Im Jahr werden 4 Dienstversammlungen an wechselnden Standorten durchgeführt, an denen durchschnittlich 80 Wehrleitern und Firmen aus den 6 Bezirken der Polizeidirektionen Niedersachsen teilnehmenden.

Um die stetig gewachsenen Aufgaben im Bereich der betrieblichen Gefahrenabwehr zu erfüllen, werden Fortbildungsseminare durchgeführt.

Diese Veranstaltungsreihe rundet die Fachinformation mit feuerwehrübergreifender Thematik bis hin zu Managementfragen bestens ab.

Die Aufgaben der Landesgruppe Werkfeuerwehren werden weitgehendst vom vfbb (Verein zur Förderung des Betrieblichen Brandschutzes Niedersachsen e.V.) wahrgenommen.

 

 

 
 

^ nach oben